Eifel Motorradtour: Nah an den Maaren

Schreibe einen Kommentar
Osteifel / Vulkaneifel
Kirche Hilgerath bei Sarmersbach, Foto Ⓒ Thomas Hendele Fotografie, www.thomashendele.de

Auf dieser Tour haben wir uns einfach nur „treiben“ lassen und jeweils spontan entschieden, wo es weiter gehen soll. Muss auch mal sein… 😉 Ob dabei eine interessante Tour heraus kam, müsst ihr am Ende selbst entscheiden.

Wir starten an der Abfahrt der A573, welche uns von der A61 hinab nach Bad Neuenahr bringt.

An der „Bunten Kuh“

So geht es wieder einmal durch den ersten Teil des Ahrtals, vorbei an der Römervilla bei Walporzheim über Dernau und Mayschoß (wir sehen die Saffenburg links von uns in der Höhe auftauchen) nach Altenahr.

Unterhalb der Saffenburg

Bevor wir in den Ort einfahren, passieren wir dabei unterhalb die Burg Are.

Wir kommen auf die Umgehungsstraße, die von der Abfahrt A61 (Kreuz Meckenheim) in Richtung Adenau führt. Und eben diese nutzen wir jetzt auch tatsächlich bis Adenau, um etwas Strecke zu machen.

Richtung Wimbach

Aufgrund einer Veranstaltung werden wir um den innerstädtischen Bereich herumgeleitet (auch auf dem Track so vorhanden), fahren aber letztlich über Wimbach nach Barweiler hinauf.

Kurze Pause

Oben angekommen halten wir uns rechts (im Ort Barweiler selbst befindet sich das Hotel Hüllen; Mitglied des Routenteams Eifel Motorrad) und fahren zunächst hinab in Richtung Wirft.

Richtung Wirft

An der Kreuzung zuvor geht es dann links grob in Richtung Nohn, wobei wir aber vorher vorsichtig links abbiegen und uns nach Trierscheid in die Höhe „schrauben“.

Unterwegs

Über Dankerath, Senscheid, Bodenbach und Gelenberg geht es anschließend nach Boxberg und weiter über Beinhausen, um an der Kirche Hilgerath vorbei zu fahren.

An der Kirche

Über Sarmersbach und Nerdlen fahren wir jetzt über Rengen nach Daun, um letztlich über Mehren und Steiningen nach Steineberg zu fahren.

Unterwegs

Ellscheid ist bald erreicht und wir halten auf Winkel (Eifel) zu.

Unterwegs

Vorbei an Wollmerath und Demerath treibt es uns über Meserich nach Ulmen (wer noch nicht da war, kann der Burgruine einen Besuch abstatten).

Unterwegs

Kötterichen, Uersfeld und Retterbach sind schnell erreicht und wir fahren über Mannebach vorbei am Booser Weiher.

Unterwegs

Welcherath, Drees und Döttingen sind unsere nächsten Ziele.

Pause unterwegs

Wir passieren das Brünnchen, um später an der Hohen Acht vorbeizufahren.

Es geht aber nicht wieder zurück nach Adenau, sondern rechts nach Kaltenborn.

Richtung Kesseling

Unser nächstes Ziel ist das Kesselinger Tal, wobei wir die Fahrt rechts über Staffeln nach Ramersbach fahren und hier durch den Wald wieder hinab nach Bad Neuenahr cruisen.

Unterwegs

Den Track zur Tour, die Übersichtskarte und weitere Informationen findet Ihr wie gehabt bei Outdooractive:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere